Kleine Autos: Kosten sparen und auf die Kosten kommen

Der Bezinpreis ist inzwischen über 1,40 Euro geklettert, die CO2-Steuer wird mit Sicherheit kommen, aber eine Patentlösung ist nicht abzusehen.

Vielleicht aber jetzt: Einfach ein kleines Auto kaufen! Für die meisten Leute kommt das nicht in Frage, da sie denken, sie müssten dann auf einiges verzichten. Aber falsch gedacht. Wie das Beispiel Smart zeigt:

Zu dem Vorteil bei der Parkplatzsuche kommt jetzt auch noch, dass man nicht mal auf Anhänger und Wohwägen verzichten muss. Bei trailer-fuer-smart.de gibt es die notwendigen Anhängerkupplungen.

Zum Beispiel die Anhängerkupplung für den neuen fortwo! Wer sich für die Wohnwägen interessiert findet hier ein paar Bilder und hier die Preise.

Dieser Beitrag wurde unter Auto-news abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Kleine Autos: Kosten sparen und auf die Kosten kommen

  1. DonParrot sagt:

    Nur dass die Kasperbude unverschämte sieben liter schluckt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.