Tag-Archiv für » Ford «

Es geht auch mit 1,0 Litern Hubraum zügig voran!

Mittwoch, 30. Mai 2012 | Autor:

„Motoren-Downsizing“ ist ein wohltuendes Schlagwort in Zeiten, in denen man glaubt einen Kredit aufnehmen zu müssen, nur weil man mal tanken muss. Ford hat nun reagiert:

Die Kölner präsentieren den Focus Ecoboost 1.0, der mit einem Dreizylindermotor gleich mal pauschal 20 Prozent Sprit sparen soll. Mit 4,8 Litern Verbrauch liegt dieser Kompaktwagen sog. im „Diesel-Bereich“. Der SPIEGEL feiert das Auto mit dem Dreizylinder-Aggregat und den Ecoboost-Motor als „eine clevere Mischung aus Vernunft und Vergnügen„!

Die Zeitschrift FOCUS bezeichnet den neuen Ford sogar als „Saubermann“, weil er mit einem Kohlendioxidausstoß von 109 Gramm je Kilometer (bei 100 PS) sogar die von der EU angedachte Grenze von 120 Gramm pro Km schaffen! Wer weiß, vielleicht kommt die CO2-Steuer doch noch?

Ich verstehe also weiterhin nicht, warum Politiker nicht einfach der Industrie Vorgaben machen und auf die Innovationskraft der Entwickler setzen? Nein, lieber macht man weiterhin Geständnisse! Mit etwas Vorlaufzeit konnte sich die Technik schon immer auf Gegebenheiten einstellen!

Thema: Auto-news | Beitrag kommentieren

Autogasbetriebener Rennwagen zur Vizemeisterschaft

Mittwoch, 21. Oktober 2009 | Autor:

Der erste autogasbetriebene Rennwagen der Serie „Ford Fiesta ST“ von Thomas Mühlenz hat den Vizemeister-Titel der ADAC Procar 2009 (Division 2) gewonnen!

Im Saisonfinale in der Motorsportarena Oschersleben konnte der Autogasfahrer Mühlenz (Team: GAS – GunnarAdamServices – GmbH) den bisherigen Zweitplatzierten Dino Calcum in einem spektakulären Rennmanöver noch von dessen Plätz verdrängen. Dem unterlegenen bleibt aber immer noch der erste Platz in der Teamwertung. (Quelle newsmax)

Unterschied zum Endverbraucher

Da frag ich mich jetzt schon, warum dann beim meinem Audi die Ventile verbrannt sind und warum die allgemeine Aussage meines jetztigen Umrüsters ist: „Autogas ist ein Kraftstoff zum sparen! Wollen Sie schnell fahren, die Karre „prügeln“, dann ist Autogas das falsche Mittel!„. Und ich gehe mal davon aus, dass beim dem Rennen ultra Gas gegeben wurde, oder? 😉

BILD im Probeabo

Thema: Autogas-news | Beitrag kommentieren

CO2 verteuert bald den Autokauf

Freitag, 9. Februar 2007 | Autor:

Das BR-Magazin „quer“ hat in dieser Woche „das Ende der deutschen Autoindustrie“ eingeläutet, aber die Europäische Kommission gewährte noch etwas Aufschub: Erst ab 2012 sollen die CO2-Abgase auf 120 Gramm pro Kilometer gesenkt werden, nachdem es die Deutschen nicht geschafft haben, ihre eigenen Vorgaben (140 Gramm) innerhalb von 10 Jahren zu erfüllen.

SPIEGEL ONLINE (Mit Vollgas in den Weltuntergang) meldet nun aber, dass in Zukunft die EU drastischere Regelungen vorsieht um Spritfresser zu bestrafen. Die EU-Kommission erwägt ein System, bei dem Hersteller für Autos, die mehr als 140 Gramm CO2 pro Kilometer in die Luft blasen, zusätzliche Verschmutzungsrechte kaufen müssten – die entsprechenden Automodelle würden dadurch natürlich für den Käufer teurer. Ferdinand Dudenhöffer dazu „Nach unseren Berechnungen würde dann beispielsweise ein Smart um rund 700 Euro billiger, ein Audi würde dagegen um zirka 1100 Euro und ein Porsche um 4600 Euro teurer.“

Eine Alternative wäre da sicherlich der Hybridantrieb, aber da stellt sich nicht nur Boje (deutsche Autos stinken) die Frage, ob wir da nicht gerade den so wichtigen technologischen Anschluss verpassen! Japaner sind hierbei Vorreiter und beherrschen die Liste der umweltverträglichsten Autos

Marke und Gramm CO2/km
1 Smart 116
2 Fiat 140
3 Citroen 145
4 Lancia 148
5 Renault 149
6 Chevrolet 150
7 Seat 152
8 Skoda 153
9 Ford 153
10 Peugeot 154
(Quelle spiegel.de)

Unter den ersten Zehn der umweltverträglichsten Automarken findet sich kein hiesiger Hersteller – den Smart nehme ich hier mal aus. Am anderen Ende der Tabelle steht auch der Porsche Cayenne Turbo S, der lässt pro Kilometer im Schnitt 378 Gramm CO2 aus den Auspuffrohren!

Und wie stehts mit Erd- oder Autogas? energieportal24.de meldet, dass der Kohlendioxid-Ausstoß ist beim Einsatz von Erdgas um 25 Prozent, bei Flüssiggas um 9 % niedriger als bei Benzin. Aber selbst da ist für deutsche Fahrzeuge nahezu nichts zu bekommen.

Thema: Autogas-news, Kraftstoffalternativen | 2 Kommentare