Tag-Archiv für » Autogas-Franken «

Autogas-Franken im Radio

Dienstag, 8. Juli 2008 | Autor:

Im Rahmen der Aktion Initiative gegen überzogene Spritpreise“ vom Nürnberger LokalsenderHitradio N1“ wurden die Moderatoren bei ihrer Recherche auch auf diese Seite aufmerksam. So wurde ich vergangene Woche angemailt, ob ich nicht für ein Interview zum Thema „Spritsparen durch Autogas“ bereit wäre.

Nach ein paar terminlichen Schwierigkeiten habe ich mich dann mit Radiosprecherin Stephanie Graeber vor dem Funkhaus Nürnberg getroffen und habe ihr meinen Audi vorgestellt. Erst ganz grob wie das Ganze verbaut ist, wie die Nutzung im Betrieb ist und schließlich haben wir dann das „metallische Klicken“ beim Umschaltvorgang aufgenommen.

Anschließend bekam ich dann noch eine Führung durchs Funkhaus und zwar in die Bereiche, in die sonst „kein Sterblicher“ darf. Stephanie war auch so freundlich mir einige Moderatoren vorzustellen, bei Sandra Bardenbacher waren wir sogar während der Sendung im Studio. Hochinteressant!

Pflichttermin!

Gesendet wird der Beitrag am morgigen Mittwoch, 09.07.2008 insgesamt 3x am Tag, wahrscheinlich morgens, mittags und abends. Natürlich werde ich hier den Podcast, der im Laufe des Tages online gestellt wird, hier verlinken – klar!

Also morgen Radio N1 hören und sich bei der Initiative (hier) eintragen

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Thema: Mein Audi A3 | 7 Kommentare

Willkommen auf Autogas-Franken.de

Dienstag, 19. September 2006 | Autor:

Audi A3 umgerüstet auf AutogasViele Leute müssen heutzutage versuchen ihre Tankkosten zu senken. Was bietet sich da besser an als einen Treibstoff zu wählen, bei dem der Liter derzeit mit ca. 0,60 Cent um 53% billiger ist als Super-Benzin!

So war auch ich gezwungen, über meine Fahrtkosten nachzudenken, als ich Mitte 2004 beruflich von der Frankenmetropole Nürnberg nach Regensburg versetzt wurde. Ein Umzug kam für mich nicht in Frage, und unter der Woche eine „Bude“ in der Domstadt zu beziehen um dann mit meiner Freundin eine Wochenendbeziehung zu führen hätte zu großen Problemen geführt. Aber das ist ein beziehungs-politisches Thema, denn wäre ich nach 5 Tagen Oberpfalz dann endlich mal zu hause könnte ich nicht „zum Training, zum Glubb und dann zu den Jungs“ gehen.

Direkt neben meiner Arbeitsstelle befand sich die „Lanzinger Tanke“, die damals für 0,517 Euro „Autogas“ anboten, also hab ich mich mal mit den Thema beschäftigt und schnell rausgefunden, dass man mit Autogas (LPG Liquified Petroleum Gas) besser sparen kann als mit Erdgas (CNG) – das gilt aber nur, wenn man nachträglich auf Flüssiggas umrüsten muss, so wie ich.

Ich entschloss mich nach 2 Monaten der Informationssammlung für eine Umrüstung und seit dem 14.11.2004 fahr ich nun mit Autogas durch die Gegend.

Eine aktuelle und genaue Kostenberechung finden Sie unter Erfahrungswerte aktuell

Thema: Allgemein | Beitrag kommentieren