Beiträge vom » Mai, 2007 «

Kleine Autos: Kosten sparen und auf die Kosten kommen

Freitag, 25. Mai 2007 | Autor:

Der Bezinpreis ist inzwischen über 1,40 Euro geklettert, die CO2-Steuer wird mit Sicherheit kommen, aber eine Patentlösung ist nicht abzusehen.

Vielleicht aber jetzt: Einfach ein kleines Auto kaufen! Für die meisten Leute kommt das nicht in Frage, da sie denken, sie müssten dann auf einiges verzichten. Aber falsch gedacht. Wie das Beispiel Smart zeigt:

Zu dem Vorteil bei der Parkplatzsuche kommt jetzt auch noch, dass man nicht mal auf Anhänger und Wohwägen verzichten muss. Bei trailer-fuer-smart.de gibt es die notwendigen Anhängerkupplungen.

Zum Beispiel die Anhängerkupplung für den neuen fortwo! Wer sich für die Wohnwägen interessiert findet hier ein paar Bilder und hier die Preise.

Thema: Auto-news | Ein Kommentar

10 Hybrid-Falschaussagen

Freitag, 11. Mai 2007 | Autor:

Zum zehnjährigen "Jubiläum" der Präsentation des Toyota Prius als weltweit erstem Großserienfahrzeug mit Hybridantrieb, räumt Börse Online mit Vorurteilen auf, die zwar den Fachmann schmunzeln lassen, bei Laien aber Unsicherheit erzeugen. Die 10 größten Irrglauben zur Hybridtechnik:

  1. "Die Technik ist nicht ausgereift."
  2. "Hybridfahrzeuge sind im Vergleich zu Diesel-Pkw zu teuer."
  3. "Die Bedienung des Fahrzeugs ist gewöhnungsbedürftig und kompliziert."
  4. "Das Tankstellennetz für alternative Antriebe, zu denen auch Hybridfahrzeuge zählen, ist zu dünn."
  5. "Ein Diesel mit Partikelfilter ist in der Gesamtbilanz sauberer."
  6. "Der Wiederverkaufswert eines Hybrid-Fahrzeugs ist nicht kalkulierbar".
  7. "Hybridfahrzeuge sind Öko-Autos, die keinen Spaß machen."
  8. "Der Wartungsaufwand für ein Hybridfahrzeug ist zu hoch."
  9. "Hybridantrieb verlangt Zugeständnisse bei Komfort und Platzangebot."
  10. "Sparsame Hybridmodelle sind träge und unsportlich."

Die Antworten sind hinter den Links zu finden – ein Muß zu lesen für jeden, der sich für sparsamere und umweltfreundlichere Autos interessiert. Einzig vermisse ich den Punkt, was mit den Batterien oder Akkus passiert, wenn die Hybrid-Fahrzeuge mal in die Jahre kommen!? Nicht dass die dann zum Umweltproblem werden… Quelle: Toyota und boerse-online.de

Thema: Auto-news, CO2 | Ein Kommentar

Studie zum Autokauf der Zukunft

Freitag, 11. Mai 2007 | Autor:

Das Nürnberger Marktforschungsinstitut PULS hat eine Befragung von 3.500 Autokäufern in Deutschland, USA, Frankreich, Großbritannien, Indien und China durchgeführt und in der Studie „Zukunftstrends und Erfolgsfaktoren im Automobilgeschäft“ zusammengefasst. Hier ein paar Auszüge:

In Sachen „neue Antriebe“ würden sich die Käufer am ehesten durch ein Fahrverbot in Innenstädten für alternative Techniken entscheiden. Vor allem in China und Indien, wo die Luft in den Großstädten besonders belastet ist, würde man aber nur unter dieser Bedingung auf neue Antriebe umsteigen. Toyota gilt hier weltweit mit weitem Abstand vor Honda als der umweltorientierteste Automobilhersteller, dank Hybrid.

Standortkompetenz

Deutschland genießt weltweit immer noch das beste Image als Autostandort. 62 Prozent der Befragten sagten, in Deutschland würden die besten Autos gebaut. Dann folgen Japan, USA und Frankreich. Und das obwohl Mercedes bei „umweltorientiertesten Automobilherstellern“ nicht unter den Top 10 ist. Die deutsche Autoindustrie hat die Trends einfach verschlafen.

Quelle: faz.net

Herausgeber: puls Marktforschung GmbH 90571 Schwaig bei Nürnberg
Aussender: puls Marktforschung Nürnberg Ansprechpartner: Stefan Reiser Email: info@puls-navigation.de Tel.: 0911 – 95 35 400

Thema: Auto-news | Beitrag kommentieren